Wandern – nicht nur am Rennsteig

Der Rennsteig ist einer der bekanntesten Wanderwege Deutschlands.
Er verläuft auf dem Kamm des Thüringer Waldes.

Bei uns, im westlichen Thüringer Wald, erreicht er auf der Kuppe des Großen Inselsberges mit 916 Metern Höhe einen seiner höchsten Punkte.
Sie sehen von der Wartburg in Eisenach über den gesamten westlichen Thüringer Wald bis tief in das Thüringer Becken hinein.

Auch abseits des Rennsteigs ist es schön

Alle wollen auf den Rennsteig, aber nur die Eingeweihten wissen, dass es rechts und links des bekannten Höhenweges zahlreiche Orte im Wald gibt, zu denen sich eine Wanderung ebenfalls lohnt.

Ziele wie der Regenberg bei Friedrichroda, die Schmalwassertalsperre bei Tambach-Dietharz oder der romantische  Lauchagrund in Tabarz warten darauf, von Ihnen entdeckt zu werden.

Wandern und Radfahren – beides ideal

Der eine genießt die Ruhe des Waldes lieber auf Schusters Rappen, der andere schwingt sich auf sein Mountainbike. Für beide ist am Rennsteig bestens gesorgt.

Der etwas breiter ausgebaute Fahrrad-Rennsteig ist meist getrennt vom eigentlichen Rennsteig angelegt, so daß sich Radfahrer und Fußgänger nicht in die Quere kommen.