Gruppen & Veranstaltungen

Der „Singende Wirt vom Rennsteig“ – Gerd Bloch

Gerd Bloch, der „Singende Wirt vom Rennsteig“ ist ein sympathischer Thüringer, der seit mehreren Jahren weit über die Grenzen seines Landes hinaus bekannt ist. Bereits mit 16 Jahren begann seine Karriere im Schlagerchor Weimar. Als er 1994 in Friedrichroda sein Hotel eröffnete, wurde mit dem „Baudenabend“ und der „Rennsteigrevue“ der „Singende Wirt vom Rennsteig“ geboren. Auch in den Rundfunk- und Fernsehanstalten ist er längst kein Unbekannter mehr und seine Live-Auftritte führten ihn öfters auch ins Ausland unter anderem nach Belgien, Niederlande, Luxemburg , Österreich, Schweiz und Südtirol. Mit seinem Lied „Edelweiß“ wurde Gerd Bloch 2004 sogar Jahressieger der „Volkstümlichen Hitparade“ beim Radio Sunshine in Belgien.

Nach vielen erfolgreichen Jahren als Solointerpret holte sich Gerd Bloch Verstärkung in sein Team. So singt seit 2003 seine Tochter, Peggy Bloch, regelmäßig im Programm mit. Sie nahm unter anderem am Vorentscheid zum Alpen Grand Prix 2007 sehr erfolgreich teil. Viele interessante Projekte, wie die „Rennsteighexen“, das Duo „Zarewitsch“ und auch die aktive Unterstützung im Bereich Nachwuchs, wird und wurde von Gerd Bloch ins Leben gerufen und gefördert.

Die Musik wird immer ein Teil von Gerd Bloch bleiben und sein. So freut es ihn sehr, dass seine Tochter, Peggy Bloch, das Hotel übernimmt. Sie wird das Hotel ab 01.07.2015 unter dem Namen „Waldhotel Friedrichroda“ weiter führen.

Gastfreundschaft und die gute Thüringer Küche wird bei uns im Hause großgeschrieben. Testen Sie uns einfach und bilden sich Ihre eigene Meinung.

Auch das seit vielen Jahren gern angenommene „Thüringer Büfett“ werden wir unseren Gästen nicht vorenthalten.

So sollen auch die bekannten „Rennsteigrevuen“ oder „Weihnachtsrevuen“ im Hause Bloch weiterhin stattfinden. Ob zum Frauentag, Muttertag oder zur Adventszeit – wir stehen Ihnen mit unseren abwechslungsreichen Programmen das ganze Jahr zur Verfügung.